Macht eine Beziehung glücklich?

Bei Umfragen von Sozialforschern werden Beziehungen immer als größtes Glückspotential angegeben. Allerdings zeigen genauere Studien ein etwas anderes Bild:

Das tägliche Beziehungsglück, das wir nur mit unserem Beziehungspartner erleben können, und das in dieser Form nicht durch Freunde zu ersetzen wäre, beträgt im Schnitt gerade mal eine halbe Stunde am Tag!

Und noch mehr, es bringt in der Intensität des empfundenen Glücks nicht einmal einen Vorteil! Denn Singles verbringen diese halbe Stunde einfach mit ihren Freunden oder anderen schönen Dingen, empfinden diese Tätigkeiten aber als genau so erfüllend.

Eine Beziehung zu haben, hebt also nicht unser Glücksniveau.

Vielmehr scheint es umgekehrt zu sein: Frohnaturen fällt es leichter, eine glückliche Beziehung zu führen, als anderen Menschen. Das zeigt eine Studie, in der College- Studentinnen mit fröhlichem Gesichtsausdruck auf dem Abschluss- Foto verglichen wurden mit den anderen Studentinnen. 30 Jahre später führten die damals fröhlicheren Studentinnen die auffallend glücklicheren Ehen.

Bild1
Bild2
Bild3